Beiträge

01.06.2014: Ölaustritt aus LKW

Details Am Sonntag den 01.06.2014 wurde gegen 19.30 Uhr die FF St. Roman zu einer Ölspur in die Ortschaft Schnürberg alarmiert. Sofort rückte das RLF St. Roman unter Einsatzleiter BI Hamedinger Johann zur besagten Stelle aus. Am Einsatzort angekommen stellte sich folgende Lage dar. Aus einem LKW lief aufgrund eines Lecks im Tank Treibstoff aus. Sofort wurde der ausgelaufene Diesel mittels Ölbindemittel gebunden und der Tank des LKW´s abgedichtet. Nach Rücksprache mit dem Besitzer sowie des Lastkraftwagenfahrers wurde der LKW in eine nahe gelegene KFZ Werkstätte gebracht. Von der Mannschaft der FF St. Roman wurde die verunreinigte Stelle noch gesäubert. Nach ca. einer Stunde konnten die 7 Mann wieder ins FF Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Verkehrsunfall: 27.03.2014

Details

Am. 28.03.2014 um ca. 16:40 Uhr ereignete sich mitten im Ortsgebiet von St. Roman Höhe GH Friedl ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Moped. Ein junger Mopedlenker fuhr, aus noch bisher ungeklärter Ursache, auf einen PKW auf, der aus einer Parklücke rückwärts auf die B 136 fahren wollte. Der Mopedlenker kam zu Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt. Er wurde mit der Rettung ins LKH Schärding eingeliefert. Der Fahrer des PKW erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Feuerwehr St. Roman reinigte nach Absprache mit der Polizei die Unfallstelle und bereitete den Abtransport der Fahrzeuge für ein Abschleppunternehmen vor. Die FF St. Roman war unter Einsatzleiter BI Schmidbauer Wolfgang mit 15 Mann 1 Stunde im Einsatz.

Brandverdacht: 24.03.2014

Details Am Montag den 24.03.2014 wurde die FF St. Roman zu einem Brandverdacht in Kopfing im Innkreis durch die Landeswarnzentrale OÖ alarmiert. Da die Feuerwehren Kopfing und Engerstberg kurz vorher zu einem Brandmeldealarm ausgerückt sind, wurde lt. Alarmplan die Feuerwehr St. Roman zu diesem Einsatz alarmiert. Unverzüglich rückten RLF, KLF und KDO St. Roman mit 13 Mann zum Hackschnitzellager der Nahwärme Kopfing aus. Am Einsatzort angekommen konnte nach der Lageerkundung durch Einsatzleiter E-HBI Johannes Höller eine Dampfentwicklung der Hackschnitzel festgestellt werden. Die FF St. Roman konnte nach ca. einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Pumparbeiten: 15.03.2014

Details

Die FF St. Roman wurde am 15.03.2014 zu Pumparbeiten angefordert. Die Aufgabe wurde mit 7 Mann bewältigt und die Arbeiten dauerten ca. 2 Stunden.

Technischer Einsatz: 15.03.2014

Details

Die Feuerwehr St.Roman wurde am 15.03.2014 zur Bergung eines Schlauches der in eine Jauchegrube gefallen ist nach Ginzelsdorf alarmiert .

Mit schwerem Atemschutz adjustiert kletterten 2 Mann über die Leiter in die Jauchegrube, dabei  wurde ein Schlauch und ein Rohr geborgen.

Ölspur: 01.03.2014

Details

Am 01.03.2014 um ca. 11:00 Uhr wurde die FF St. Roman von einem aufmerksamen Anrainer über eine Ölspur auf der Ruholdinger Bezirksstraße informiert. Nach Absprache mit der Polizei Münzkirchen wurde eine Pageralarmierung über das LFK ausgelöst. Unverzüglich rückten 14 Mann mit KDO und RLF zur betroffenen Stelle aus. Nach Rücksprache mit der bereits vor Ort befindlichen Polizeistreife wurde die Unfallstelle abgesichert und das ausgelaufene Öl, das sich über eine Länge von ca. 1 km zog gebunden. Nach ca. 1 Stunde konnte die FF St. Roman unter Einsatzleiter HBM Widegger Johannes wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

   

Nächste Termine  

AUG
5

05.08.2014 19:30 - 22:00
Abdichten und Auffangen von Ölen

AUG
12

12.08.2014 19:30 - 22:00
Technischer Einsatz

SEP
2

02.09.2014 19:30 - 22:00
Relaisleitungsaufbau über lange Wegstrecken

SEP
23

23.09.2014 19:30 - 22:00
Atemschutzübung

   

Unwettermeldungen  

   

Besucher  

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

   

Login  

   
© FF St. Roman