2 Trupps nahmen an der Atemschutz-Leistungsprüfung am Samstag, 20. März 2010, in Steinbruck-Bründl teil. Zur Prüfung in Bronze traten die Feuerwehrkameraden LM Johann Hamedinger jun., LM Johann Kislinger jun. und FM Wolfgang Schmidbauer an, zur Prüfung in Silber BI Andreas Laufer, AW Roman Enöckl und AW Alois Kislinger.

Bei dem Abzeichen geht es um optimale Kenntnis für Einsätze, bei denen das Tragen von umluftunabhängigen Atemschutzgeräten nötig ist. Neben Gerätekunde und theoretischem Wissen ist vor allem ein sicheres und fehlerfreies Arbeiten das wichtigste Bewertungskriterium. Auf einem Hindernisparcours muss ein Trupp, bestehend aus drei Atemschutzgeräteträgern, in einer bestimmten Zeit verschiedene Aufgaben wie Personenbergung und Stromabschaltung erledigen und per Funk an die Bewerter melden. Die intensive Vorbereitungszeit hat sich gelohnt, denn alle angetretenen Trupps bestanden die Prüfung.

   

Termine  

04. April 2017
19:30 - 22:30
Monatsübung: Maschinistenausbildung
   

Letzte Einsätze  

14.02Bereitstellen von Geräten für Gemeinde
06.02Brand Wohnhaus in Watzing
04.02Kanalräumung in Steinerzaun
01.02Freimachen von Verkehrswegen
31.01Eisregen - Mehrere Fahrzeugbergungen

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   

Login  

   
© FF St. Roman