"Verkehrsunfall eingeklemmte Person" lautete die Alarmaierung zur Herbstübung am 25.10.2014 für die Feuerwehr St. Roman und als 2te Bergschere für die FF Münzkirchen.

Am Einsatzort angekommen sah Einsatzleiter OBI Laufer Andreas, dass es sich um einen schweren Verkehrsunfall mit insgesamt 4 eingeklemmten Personen handelte.Ein PKW hatte zudem noch einen Anhänger dabei mit 2 Fässern, die zu je 200 Liter mit "Altöl" befüllt waren. Der Anhänger wurde durch die Wucht des Aufpralls über eine Böschung in Richtung eines Baches geschleudert. In erster Linie galt es für die FF St. Roman sowie die FF Münzkirchen die eingeklemmten Personen in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz aus den Fahrzeugen zu befreien. Die nachalarmierten Feuerwehren Kösseldorf, Aschenberg, Rain und die FF Vichtenstein (Ölfahrzeug) begannen sofort mit der Errichtung von mehrern Ölsperren, um den Schaden für Umwelt so gering wie möglich zu halten. Nach ca. einer halben Stunden konnten alle 4 Personen durch das perfekte Zusammenarbeiten aller Einsatzorganistionen schonend aus dem Fahrzeug befreit werden. Durch die Ölsperren konnte das ausgeflossene Öl schnell gestoppt und beseitigt werden.

Nach der Übung wurde im Feuerwehrhaus St. Roman das Übungsszenario nachbesprochen. Es nahmen an der Übung über 100 Feuerwehrmänner sowie 4 Sanitäter vom Roten Kreuz teil.

Ein besonderer Dank gilt der FF Münzkirchen, der FF Vichtenstein sowie der Rot Kreuz Dienstelle Esternberg, dass sie an dieser gelungenen Übung teilgenommen haben.

Mehr Fotos gibts auf Sepp's Fotoseite!

   

Termine  

21. September 2019
13:00 - 19:00
Atemschutz Ausbildungstag für AS-Träger
08. Oktober 2019
19:30 - 21:30
Monatsübung: Einsatzübung Verkehrsunfall
   

Letzte Einsätze  

07.09Lotsendienst bei Hochzeit
21.08Wassertransport nach Lehen
03.06Wassertransport in Kössldorf
31.05Lotsendienst
04.05Kanalspülung

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   
© FF St. Roman